Journal: Bernhard Studlar on MobPro Austria

On May, 21-23 in Vienna took place the MobPro Austria.
Read below what Bernhard Studlar, Wiener Worstaetten project manager, wrote about it.

 

Bernhard Studlar
Wenn sich Gedanken in Bewegung setzen

Mobility programme – welch abstrakter Begriff.
Was passiert da eigentlich?
Auf den ersten Blick nicht viel. Ein paar europäische Autorinnen und Autoren treffen einander und reden.
(Genau so war es.)
Jedoch nicht nur die Körper machten sich auf den Weg und reisten, auch die Gedanken kamen und gingen und kreisten.
Das Thema? – Über „Das Ende der Toleranz“ wurde gesprochen und obwohl wir nur drei Tage hatten, fühlten wir uns nach kurzer Zeit verbunden. Das wohl Erstaunlichste (und Schönste) war, dass dieses Treffen mit unglaublichem Respekt vor den Ideen und Meinungen der anderen TeilnehmerInnen über die Bühne ging und uns als Gruppe schlussendlich an einen Punkt brachte, an dem wir feststellten: Jetzt können wir beginnen, miteinander zu schreiben.
Looking forward to co-write „Das Ende der Toleranz“ (The end of tolerance) with Liv Ferrachiati, Nathalie Fillion, Tomasz Man, Josep Maria Miró, Jacinto Lucas Pires, Radu Popescu and Gerhild Steinbuch.

Leave a Reply